Für ihre Forschungsarbeit "Seilbahnunternehmen - Verantwortlich für die Region?" erhält Verena Schröder den Walter-Christaller-Preis 2015 - gestiftet vom Deutschen Verband für Angewandte Geographie (DVAG) und dem Julius Springer Verlag, Heidelberg-Berlin

Die mit € 1.500 dotierte Auszeichnung wurde im Rahmen der Fachtagung "Das südliche Überseequartier in der Hamburger Hafencity: Shopping und Städtetourismus in neuen Dimensionen" am 4. März 2016 an der Hafencity Universität Hamburg überreicht. Der Preis ist ein Andenken an den Geographen Dr. Walter Christaller und wird im Zweijahresrhythmus für hervorragende deutsch- und englischsprachige universitäre Diplom- und Masterarbeiten auf dem Gebiet der Angewandten Geographie vergeben.